U.S. Markets closed

Sieben Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

Die Gewinnserie des Dax ist erst einmal beendet. Am Freitag schauen die Anleger auf Unternehmenszahlen. Dabei im Fokus: die Deutsche Bank.


Zur Wochenmitte hat der Dax seine Gewinne ausgebaut und mit 12.350 Zählern ein Jahreshoch erreicht. Der wichtigste deutsche Leitindex schloss bei 12.313 Punkten etwa 0,6 Prozent höher – das ist der neunte Tagesgewinn in Folge. Am Donnerstag notiert der Dax vorbörslich allerdings etwas niedriger.

Im Blick der Anleger: der Zahlenreigen der Unternehmen aus Europa und den USA. Auch Dax-Werte lassen sich in die Zahlen blicken, etwa der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern Bayer. Auch die Schweizer Großbank UBS präsentiert Zahlen. Besonders dürfte aber die Jahrespressekonferenz des Zahlungsdienstleisters Wirecard die Anleger beschäftigen.

1 – Vorgabe aus den USA

Gemischte Firmenbilanzen haben die US-Börsen diesen Mittwoch in Schach gehalten. Alle drei großen Indizes ließen nach der jüngsten Kursrally leicht Federn. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,2 Prozent tiefer auf 26.597 Punkten. Der breiter gefasste S & P-500 sank 0,2 Prozent auf 2927 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich ebenfalls um 0,2 Prozent auf 8102 Punkte.

2 – Handel in Asien

Die Angst um die Weltkonjunktur hat an diesem Donnerstag die Aktienmärkte in Asien belastet. Auslöser war der Rückgang des Ifo-Geschäftsklimaindexes, der überraschenderweise auf wieder schlechtere Stimmung in deutschen Chef-Etagen hindeutet. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans gab 0,2 Prozent nach. In Tokio hingegen zog der Leitindex Nikkei um 0,4 Prozent auf 22.281 an. Hier warteten Anleger auf neue Quartalsberichte von Unternehmen sowie die geldpolitische Entscheidung der japanischen Notenbank.

3 – Bayer mit Quartalszahlen

Monsanto und kein Ende: Unmittelbar vor der Hauptversammlung legt der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern Bayer die aktuelle Quartalsbilanz vor. Marktbeobachter erwarten durchaus positive Ergebnisse, Analysten rechnen mit einer Steigerung des Ebitda um 39 Prozent auf rund vier Milliarden Euro. Allerdings dürfte der Nettogewinn sinken – und auch der sich noch lange hinziehende Rechtsstreit um Glyphosat dürfte im Fokus stehen.


Anleger werden aufmerksam verfolgen, was die kommenden Tage passieren wird. Bei soliden Zahlen hat Konzernchef Werner Baumann gute Argumente auf seiner Seite, um wegen der Monsanto-Belastungen aufgebrachte Investoren zu beschwichtigen.

4 – UBS mit Quartalszahlen

Die Schweizer Großbank hat bereits im März die Erwartungen an das Geschäftsjahr gedämpft, Konzernchef Sergio Ermotti verweist auf das schwierige Marktumfeld. Die Zahlen, welche die Bank am Donnerstagmorgen vorgelegt hat, dürften die Anleger deshalb kaum überraschen. Der Gewinn der größten Schweizer Bank schrumpfte zu Jahresbeginn nach Angaben von Donnerstag auf 1,14 Milliarden Dollar nach 1,57 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. „Das erste Quartal 2019 war von schwierigen Bedingungen an den Märkten beeinflusst, die sich gegen Quartalsende und in den April hinein verbesserten“, sagte Bankchef Sergio Ermotti.

Für das laufende Jahr gibt sich die Bank zurückhaltend. Zwar werde die Bank in der Vermögensverwaltung und im Asset Management von höheren wiederkehrenden Erträgen profitieren. „Für mehr Dynamik wäre eine nachhaltige Verbesserung der Marktaktivität und der Kundenstimmung in all unseren Unternehmensbereichen erforderlich“, erklärte UBS. Die Ziele für 2019 und 2021 bestätigte das Institut.

5 – Bilanzpressekonferenz bei Wirecard

Endlich gute Nachrichten – und das passgenau vor der an diesem Donnerstag stattfindenden Jahrespressekonferenz: Bei Wirecard in Aschheim bei München atmeten diesen Mittwoch wohl viele Mitarbeiter auf. Statt neuer Hiobsbotschaften konnte Konzernchef Markus Braun eine neue Megapartnerschaft verkünden.

Der japanische Mischkonzern Softbank will 900 Millionen Euro in Wirecard investieren. Zudem haben beide Unternehmen eine strategische Partnerschaft für digitale Bezahllösungen und in der Kreditvergabe vereinbart. Das soll bei der Bilanzkonferenz die anhaltenden Aktienprobleme des Dax-Konzerns in den Hintergrund drängen.

Wirecards Anteilsscheine wurden in den vergangenen Monaten immer wieder von Medienberichten über angebliche Bilanztricks auf Talfahrt geschickt worden, Leerverkäufer stiegen ein. Inzwischen klagt das Unternehmen gegen die „Financial Times“, muss aber unabhängig davon bemüht sein, die Vorwürfe aus der Welt zu schaffen.

6 – Weitere Zahlen aus Deutschland

Nicht nur „Bluechips“ stehen diesen Donnerstag im Mittelpunkt, Quartalszahlen gibt es in praktisch allen deutschen Börsensegmenten und Branchen. So stehen die Dreimonatsberichte von TAG Immobilien, dem Gabelstaplerhersteller Kion, Wacker Chemie, dem Medizintechnikproduzenten Drägerwerk und dem Online-Lieferdienst Delivery Hero an. Das Rocket-Internet-Investment peilt 2019 erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz an und will endlich profitabel werden. Die Aktie war zuletzt hinter den Ausgabepreis zurückgefallen, Impulse werden also dringend benötigt.

7 – Weitere internationale Zahlen

An Handelsimpulsen mangelt es den Börsen an diesem Donnerstag wahrlich nicht, einige Werte aus dem Ausland dürften bis zu den deutschen Märkten ausstrahlen. Die britische Großbank Barclays legt den Quartalsbericht vor, hier dürfte sich alles um den Brexit drehen. Aus Spanien liefert der Energiekonzern Iberdrola, in Japan legt Nintendo aktuelle Zahlen vor. In Frankreich präsentiert die Opel-Mutter PSA den ersten Quartalsbericht des Jahres.

Eine wahre Zahlenflut schwappt aus den USA herüber. In der Autobranche legt der zuletzt angeschlagene Ford-Konzern seine Zahlen vor. Zudem auf dem Kalender: Southwest Airlines, UPS, Rockwell und 3M. Nachbörslich stehen noch Zahlen von T-Mobile, Mattel, Intel und dem Handelsriesen Amazon an.

Termine Unternehmen am 25. April

  • 06:50 Uhr, Deutschland: TAG Immobilien Q1-Zahlen
  • 07:00 Uhr, Schweiz: Kuehne & Nagel Q1-Zahlen
  • 07:00 Uhr, Deutschland: Takkt Q1-Zahlen
  • 07:00 Uhr, Deutschland: Kion Q1-Zahlen
  • 07:00 Uhr, Finnland: Nokia Q1-Zahlen
  • 07:00 Uhr, Frankreich: Capgemini Q1 Trading Update
  • 07:15 Uhr, Deutschland: Wacker Chemie Q1-Zahlen
  • 07:30 Uhr, Deutschland: Drägerwerk Q1-Zahlen (endgültig)
  • 07:30 Uhr, Deutschland: Wirecard Jahreszahlen (10.00 h Bilanz-Pk)
  • 07:30 Uhr, Deutschland: Delivery Hero Q1-Umsatz und Geschäftsbericht
  • 07:30 Uhr, Deutschland: Bayer Q1-Zahlen (Call 14.00 h)
  • 07:30 Uhr, Deutschland: Vossloh Q1-Zahlen (endgültig)
  • 08:00 Uhr, Großbritannien: Barclays Q1-Zahlen
  • 08:00 Uhr, Schweden: SKF Q1-Zahlen
  • 08:00 Uhr, Deutschland: Home24 Jahreszahlen (endgültig)
  • 08:00 Uhr, Deutschland: Amadeus Fire Q1-Zahlen
  • 08:00 Uhr, Großbritannien: Anglo American Q1 Production Report
  • 08:15 Uhr, Spanien: Iberdrola Q1-Zahlen
  • 09:00 Uhr, Japan: Nintendo Jahreszahlen
  • 10:00 Uhr, Deutschland: Hawesko Bilanz-Pk, Hamburg
  • 10:00 Uhr, Deutschland: R. Stahl Call zu den Jahreszahlen
  • 11:00 Uhr, Deutschland: dm Drogeriemarkt Halbjahres-Pk, Karlsruhe
  • 12:30 Uhr, Finnland: Kone Q1-Zahlen
  • 12:30 Uhr, USA: Southwest Airlines Q1-Zahlen
  • 12:30 Uhr, USA: 3M Q1-Zahlen
  • 13:00 Uhr, USA: UPS Q1-Zahlen
  • 13:15 Uhr, USA: Baxter Q1-Zahlen
  • 14:30 Uhr, Frankreich: Danone Hauptversammlung
  • 15:30 Uhr, Frankreich: Bouygues Hauptversammlung
  • 17:55 Uhr, Frankreich: Saint Gobain Q1 Trading Update
  • 22:01 Uhr, USA: Amazon Q1-Zahlen
  • 22:01 Uhr, USA: T-Mobile US Q1-Zahlen
  • 22:05 Uhr, USA: Mattel Q1-Zahlen
  • 22:05 Uhr, USA: Intel Q1-Zahlen
  • 22:05 Uhr, USA: Starbucks Q2-Zahlen
  • 22:15 Uhr, USA: Ford Motor Q1-Zahlen
  • Schweiz: SNB Q1-Zahlen
  • Deutschland: EWE Jahreszahlen
  • Dänemark: Royal Unibrew Q1-Zahlen
  • Finnland: Stora Enso Q1-Zahlen
  • Finnland: Amer Sports Q1-Zahlen
  • Finnland: Wartsila Q1-Zahlen
  • Frankreich: PSA Q1-Zahlen und Hauptversammlung
  • Frankreich: Valeo Q1 Trading Update
  • Großbritannien: Ferrexpo Jahreszahlen
  • USA: AbbVie Q1-Zahlen
  • USA: Raytheon Q1-Zahlen
  • USA: Rockwell Q2-Zahlen
  • USA: Juniper Networks Q1-Zahlen
  • USA: Comcast Q1-Zahlen
  • USA: Bristol Myers Squibb Q1-Zahlen
  • USA: Valero Energy Q1-Zahlen
  • USA: Altria Group Q1-Zahlen
  • USA: International Paper Q1-Zahlen. April